Markus Przybilla (Assistent des Domkapellmeisters)

Markus Przybilla geboren 1973 in Berlin. Von 1980 bis 1985 Mitglied des Staats- und Domchores Berlin. Autodidaktisches Erlernen des Klavier- und Orgelspiels. 1985 bis 1986 Klavierunterricht bei Frau Irmgard Broddack. 1986 bis 1987 Orgelunterricht bei Prof. Rudolf Heinemann. 1986 Teilnahme am Bundeswettbewerb "Jugend musiziert”.

Seit 1986 Organistenvertretungen in vielen Berliner Kirchengemeinden. Nach dem Abitur Studium der Rechtswissenschaften an der FU Berlin. Oktober 1994 erstes öffentliches Orgelkonzert in Berlin. Seit 1994 jährliche Orgelkonzerte in Schmallenberg, abwechselnd zusätzlich in Altastenberg, Winterberg und Fleckenberg. 1995 bis 1997 Studium der Kirchenmusik an der Hochschule (jetzt Universität) der Künste Berlin (Orgel bei Prof. Leo van Doeselaar, Chorleitung bei Prof. Uwe Gronostay). 1998 bis 2000 Studium der Kirchenmusik an der Erzbischöflichen Kirchenmusikschule Berlin.

2001 Student des Studienganges Dipl. Tonmeister an der Hochschule der Künste Berlin (Orgel bei Prof. Wolfgang Seifen und Thomas Sauer). Seit April 1996 Kirchenmusiker an der katholischen Kirchengemeinde St. Kamillus Berlin-Charlottenburg. Dort monatliche Orgelkonzerte, u.a. im Jahr 2001 mit dem Schwerpunkt auf dem Orgelschaffen Joseph Gabriel Rheinbergers anlässlich des 100.Todesjahres. Darüber hinaus Komponist und Bearbeiter von Chor- und Orchesterwerken (u.a. Orchestrierung der Messe solennelle cis-moll op.16 von Louis Vierne).

Seit März 2010 ist er auch Assistent des Domkapellmeisters an der St. Hedwigs-Kathedrale.